Outfit_LP2_KW20_Kategorien_Color.jpg

Auf die Farbe, fertig, los - Bunte Outfits

Bunt macht fröhlich, daher sind farbenfrohe Outfits sind nicht nur ein toller Hingucker, sondern heben auch sofort die Laune. Trauen Sie sich ruhig, richtig Farbe zu bekennen!

Bevor Sie jetzt aber sofort drauflos mixen, gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten. 

 

Mix & Match: Welche Farben passen zusammen?  

Es braucht ein bisschen Mut, aber im Grunde können Sie alle Farben miteinander kombinieren. Bunt-Einsteiger beginnen am Besten mit einem Teil in Knallfarbe und halten den Rest des Outfits in einem ruhigeren Ton. Hier können Sie entweder in einer Farbfamilie bleiben, beispielsweise ein himmelblaues Top zu dunkelblauen Jeans kombinieren. Oder Sie wählen ein buntes Kleidungsstück zu „Nicht“-Farben wie Grau, Schwarz oder Weiß. Damit sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Auch bunte Outfits in Pastellfarben sehen toll aus: ein Rock in Zartrosa zu einer Bluse in Mint. Ein fliederfarbenes Kleid mit pinken Sandaletten. Erlaubt ist, was gefällt. Nur Neonfarben sollten mit dunkleren Farben geerdet werden, sonst kann es schnell nach Faschingsverkleidung aussehen. Früher streng verboten, heute absolut im Trend: Rot und Rosa.

Um bunte Outfits einen Rahmen zu geben, können Sie Accessoires in Cognac oder Weiß kombinieren. Mehr als drei Farben sind etwas für Mode-Experten, das Gleiche gilt für einen farbigen Mustermix. Ein einziges gemustert-buntes Stück können Sie aber gut in Ihr Outfit einbauen.