Gratis Versand!
mymap
Garden Route
Garden Route

Wer sich auf den Weg macht, die 220 Kilometer lange Strecke entlang der Autobahn N2 zu erkunden,den erwartet ein unglaubliches Naturschauspiel. Weißer Sandstrand kann ebenso bestaunt werden wie tiefe Schluchten, saftige Weinberge oder sogar Wüstenabschnitte. Die Garden Route ist kein klassischer Garten,wie der Name vielleicht vermuten lässt. Eher ein sehr fruchtbarer Teil des Landes mit sehr viel Grün.

mymap
mymap
mymap
Garden Route

Nächster Zwischenstopp Glampen im „AfriCamps Kam’Bati“ mit fünf Luxus-Boutique-Zelten fürultimatives Outdoor-Feeling (africamps.com). Weiter nach Knysna. Dort unbedingt eine Rast im „34 South“ einlegen, das Restaurant ist nämlich bekannt für fangfrischen Fisch und Austern (34south.biz)!Dann weiter Richtung Plettenberg Bay. Unterwegs dorthin lohnt sich ein Aufenthalt in der „Tsala Treetop Lodge“  (tsala.hunterhotels.com). Das Hotel gehört zu den ungewöhnlichsten Lodges des Landes.

mymap
mymap
mymap
Garden Route

Angekommen in der Weinregion Plettenberg muss dann unbedingt Cabernet & Co. probiert werden –z. B. bei „Newstead Wines“ am Rande der Tsitsikamma-Berge (newsteadwines.com) oder im benachbarten Weingut „Kay & Monty“ (kayandmonty.com). Cheers!